Digital Workplace Transformation

Die Post-COVID-Ära

Der Digital Workplace entwickelt sich weiter

Digital Workplace Trends

  • Digital Workplace als Hub für Produktivität
    Mitarbeiter benötigen die richtigen Tools zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit hoher Benutzerfreundlichkeit, um produktiv zu sein.

  • Digital Workplace erfordert unternehmensweite Zusammenarbeit
    Commitment und Unterstützung aller wichtigen Interessengruppen im gesamten Unternehmen (Kommunikation, IT, HR, weitere Geschäftsbereiche) sind für einen kohärenten und produktiven Digital Workplace erforderlich.

  • Neue Technologien treiben Arbeitsplatzstrategien voran
    Arbeitsplatztechnologien verändern sich schnell und führen zu heterogenen Tool-, Prozess- und Datenlandschaften, die harmonisiert, integriert und unterstützt werden müssen.

     

Der Digital Workplace und die Service Desk Services sind das Aushängeschild der IT und befinden sich derzeit in einem enormen Wandel. Neue Arbeitsmodelle und sich verändernde Technologien definieren neue Anforderungen, die von modernen Arbeitsplatzmodellen erfüllt werden müssen. Die Anforderungen an moderne Arbeitsplätze sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Mobiles Arbeiten im Sinne von „Work Anywhere“, höhere Anforderungen an die User Experience, IT-Sicherheit und unternehmensweite Zusammenarbeit bestimmen die Agenden der Workplace Strategie. Getrieben durch die COVID-Pandemie wurden große Transformationsprogramme im Arbeitsplatzbereich initiiert. Die meisten Unternehmen haben den Übergang zum Home Office gut gemeistert, doch welcher Herausforderung müssen sich Unternehmen als nächstes stellen?

Evolution von Service Desk Services

VOLLAUTOMATISIERTE SERVICE DESK SERVICES?

Der Weg zum vollautomatisierten Service Desk ist noch weit. Bis dahin müssen Prozesse optimiert und vereinheitlicht, Self-Services eingerichtet sowie Lösungs- und Reaktionszeiten verbessert werden.

Entwicklung von reaktiven zu unsichtbaren Service Desk Services

Aktuelle Herausforderungen für Service Desk Services:

  • Personal & Kompetenzen
    Der Fachkräftemangel nimmt weiter zu

     

  • Wissen auf dem neuesten Stand halten
    Der Service Desk muss die sich schnell verändernden Technologien unterstützen

     

  • 2nd Level Support Integration
    Ausrichtung und Zusammenarbeit zwischen IT-Service-Teams müssen gefördert werden

     

  • Einrichtung von One-Stop-Self-Services
    Die heterogen wachsende Zahl von Tools und Prozessen muss integriert und automatisiert werden

Reactive

Traditional Service Desk

Reaktion auf eingetretene Ereignisse durch Rücksprache mit einem Service-Desk-Agenten

Proactive

Self Services

Erste Self Services (z. B. Ticketerfassung, PW-Reset), aber immer noch Abhängigkeit von einem Service-Desk-Agenten

Predictive

Automation

Aktives Erkennen potenzieller Probleme durch Analysen, fortschrittliche Self-Service durch virtuelle Agenten und KI

Invisible

Artificial Intelligence

Künstliche Intelligenz und Automatisierung lösen aktiv Probleme und Anfragen, ohne dass der Nutzer etwas tun muss.

Digital Workplace der Zukunft

DIMENSIONEN DES DIGITAL Workplace

Der Digital Workplace als zentrale digitale Arbeitsplattform stellt Informationen, Anwendungen und Services zeit- und ortsunabhängig zur Verfügung und sorgt dafür, dass Endnutzer effizient und effektiv zusammenarbeiten. Die Entwicklung hin zum Digital Workplace wird von mehreren Paradigmenwechseln angetrieben:

  • Von der prozess- und anwendungsorientierten zur nutzerzentrierten Sichtweise

  • Von verschiedenen Gerätetypen zu einer integrierten mobilen Arbeitsplatzumgebung

  • Von einzelnen Anwendungen zu integrierten End-to-End-Arbeitsplatzlösungen

  • Von der Lösung von IT-Problemen zur Lösung von Geschäftsproblemen

  • Von technischen IT-Prozessen zu nutzerzentrierten Geschäftsprozessen

Workforce | Was Mitarbeiter zum Arbeiten brauchen

Jeder Mitarbeiter hat aufgrund seiner Rolle und seines Arbeitsstils individuelle Präferenzen und Bedürfnisse. Im Workforce-Bereich des Digital Workplace geht es darum, die Bedürfnisse der Mitarbeiter hinsichtlich ihrer Arbeitsweise zu erfassen und zu erfüllen.  In diesem Bereich geht es vor allem darum, sicherzustellen, dass der Digital Workplace effizient, effektiv und einfach zu nutzen ist. Die Endnutzer sollen dabei unterstützt werden, sich mehr mit geschäftlichen Inhalten als mit IT-Problemen zu befassen. Zu den IT-Services gehören z. B. der Service Desk, User Experience & Satisfaction und bestimmte IT-Governance-Services.

Workplace | Wo Mitarbeiter arbeiten

Der Bereich Workplace muss sicherstellen, dass die Endnutzer von jedem Gerät aus, zu jeder Zeit und an jedem Ort auf ihren Arbeitsbereich zugreifen können. Zu den IT-Services gehören z.B. der Vor-Ort-/Arbeitsplatz-Support, Client-Services, Enterprise Mobility Management, Software-Paketierung und -Verteilung, Identitäts- und Zugriffsmanagement sowie die virtuelle Desktop-Infrastruktur.

Workspace | Wie Mitarbeiter arbeiten

Die Workspace-Domäne unterstützt Endbenutzer bei der Art und Weise, wie sie arbeiten. Die Benutzer erhalten personalisierte, arbeitsspezifische Lösungen und automatisierte Geschäftsprozesse in der Arbeitsplatzumgebung auf Grundlage integrierter Backend-Systeme. Zu den IT Services gehören z. B. Endpoint Management, File- und Print Services, Active Directory und M365-Plattform Services.

Navisco AG

DER RICHTIGE PARTNER FÜR DIE Etablierung IHRES DIGITAL Workplace

Navisco berät Unternehmen seit über 20 Jahren bei der Transformation von Workplace und Service Desk Services. Dabei haben wir unseren Kunden geholfen, neue Betriebsmodelle auf der Grundlage unseres Organisations-, Prozess- und Tool-Frameworks zu definieren und zu implementieren und die richtigen Partner für die Umsetzung zu finden.

  • Erfahrung – Seit 20 Jahren begleiten wir unsere Kunden auf ihrer Transformationsreise

  • Know How – Wir diskutieren und definieren täglich neue Betriebsmodelle für den Digital Workplace – gemeinsam mit unseren Kunden und Service Providern

  • Methodik – Sie profitieren von unserem Referenzmodell, das aus kontinuierlich gesammeltem Know-how besteht