Sourcing Strategie

Sourcing Strategie

Ihre kundenspezi­fische Sourcing Strategie

Unser Vorgehen zur kundenspezifischen Sourcing Strategie basiert auf vielen und unterschiedlich gelagerten Sourcingprojekten in allen Branchen, lokal oder international. Insbesondere die unterschiedlichen Compliance-, Sicherheits- und Geschäftsanforderungen in den verschiedenen Branchen sind uns bekannt und bestimmen den Sourcinggrad und das Sourcingmodell.

Im Rahmen der Sourcing Strategie adressieren wir folgende Bereiche:

  • Sourcing Ausrichtung: Analyse und Erfassung der Unternehmensziele, die mit Sourcingmaßnahmen erreicht werden sollen

  • Sourcing Potenzial: Bewertung der Services hinsichtlich ihrer Geschäftskritikalität & Sourcing-Fähigkeit

  • Sourcing Readiness: Reifegrad der internen Organisation hinsichtlich des Providermanagements

  • Provider-Strategie: Single-Provider vs. Multi-Provider/ Best-of-Breed Ansatz abhängig vom internen Reifegrad des Providermanagements und der Sourcing Strategie

  • Umsetzungsplanung: Maßnahmen zur externen Vergabe von IT-Leistungen sowie internen Verbesserung der Sourcing Readiness (Providermanagement)

Sourcing Analyse

Welche Potenziale liegen im Sourcing?

Wesentlicher Bestandteil unserer Sourcing Analyse ist die Bewertung der Services hinsichtlich ihrer Geschäftskritikalität und Sourcing-Fähigkeit. Unter Anwendung des Navisco Sourcing Index, der die Vorteilhaftigkeit eines Outsourcings bewertet, führt dies zur Einordnung in das Sourcingportfolio. Mit Hilfe unserer Analyse erhalten Sie eine fundierte Empfehlung für die Vergabe Ihrer IT-Leistungen.

  • Zuordnung der IT-Leistungen des Kunden zum marktgängigen IT Service Katalog von Navisco

  • Sourcing Analyse pro Service oder Service-Bereich

  • Sourcing Empfehlung anhand fundierter Kriterien

Sourcing Readiness

Sind Sie bereit für Sourcing?

Outsourcing ist kein Selbstläufer. Im Rahmen der Providersteuerung muss die vertragsgemäße Leistungserbringung gesteuert und überwacht werden, wobei eine partnerschaftliche Zusammenarbeit auf operativer Ebene notwendig ist. Daher sollte vor der Initiierung von Sourcing-Maßnahmen die interne Organisation hinsichtlich der Providersteuerung entsprechend aufgestellt sein. Dazu empfehlen wir im ersten Schritt die Analyse der internen Sourcing-Fähigkeit sowie Umsetzung zugehöriger Verbesserungsmaßnahmen. Unser Referenzmodell für Provider Management umfasst alle Aspekte, Funktionen und Rollen für eine effiziente Service-Integration interner und externer Leistungserbringer sowie der Service-Abnehmer.

Navisco & Whitelane

Outsourcing Studie

Mehr Informationen zur IT-Outsourcing Studie

Provider Strategie

Welcher Partner ist der richtige für Sie?

IT-Dienstleister passen kontinuierlich ihre strategische Ausrichtung und ihr Leistungsportfolio an, um sich entlang neuer Markt- und IT-Trends weiterzuentwickeln. Des Weiteren ist die Zufriedenheit der Kunden abhängig von der Kultur, Leistungsabdeckung, Kundenstrategie sowie von der aktuellen Auslastung der IT-Dienstleister. Wir haben aufgrund der Vielzahl unserer Kundenprojekte und unserer jährlich durchgeführten Kundenbefragung eine sehr gute Marktübersicht von der Sie profitieren können.

Navisco AG

Der richtige Partner für Ihre Sourcing Strategie

Seit 20 Jahren entwickeln wir erfolgreich IT Sourcing Strategien mit unseren Kunden:

  • Wir kennen auf Basis unserer vielfachen Outsourcingverhandlungen und Transformationen die Sourcingmodelle und -lösungen sowie Provider für eine erfolgreiche Partnerschaft.

  • Wir passen die Sourcing Strategie an ihre IT-Strategie und an erprobte Marktlösungen und Services an.

  • Unsere Beratung basiert auf erprobten und permanent verbesserten Methoden und Tools wie unserem Sourcing Modell und dem Navisco Sourcing Index.

  • Mithilfe unserer Benchmarking-Daten sind wir in der Lage, faktenbasierte Empfehlungen und Einsparungspotentiale für unterschiedliche Sourcing-Szenarien zu erarbeiten.

  • Wir sind nicht nur der richtige Partner für Ihre Sourcing Strategie, sondern auch für deren anschließende Umsetzung, inklusive Vertragsverhandlungen und Transition der Services.